Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes


Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Emden

Hier gelangen Sie direkt zum Inhalt der Seite.

 

Hauptnavigation:


Inhalt: Vermessungsschiff Norderney

Vermessungsschiff "Norderney"

VMS Norderney_Fotos: W. Arendt

 

Das Vermessungsschiff „Norderney" wurde 1975 von der Jade-Werft, Wilhelmshaven für das WSA Norden, später WSA Emden, gebaut.

Die „Norderney" führt Fahrwasserpeilungen im Bereich der Ostfriesischen Inseln von Borkum (Ems) bis Minseneroog (Jade) durch. Es ist mit einer leistungsstarken Peiljolle ausgerüstet, die für Gewässervermessungen im Wattbereich bei einem Tiefgang ab 60 cm eingesetzt wird.Von der Vermessungsjolle „Juist" werden neben diesen Fahrwasserpeilungen außerdem Bauwerke und höhergelegene Platen von der niederländischen Küste bis zur Jade vermessen.

Die „Norderney" ist seinerzeit speziell für den Einsatz im Wattbereich konzipiert worden. Durch die besondere Schiffsform kann sich das Schiff ohne Probleme im Wattbereich trocken fallen lassen.

1984 wurde ein Bugstrahlruder eingebaut. Ein größerer Umbau erfolgte 1993 mit dem Einbau eines Bootsdavits zur Aufnahme einer Vermessungsjolle . Seit diesem Zeitpunkt werden die Vermessungsarbeiten mit zwei Einheiten durchgeführt. Von 1993 bis 1999 war die „Norderney" im Bereich des WSA Wilhelmshaven eingesetzt und kam 2000 wieder in den Wattbereich zurück.

Im Jahr 2005 wurden die beiden MWM RHS 518 Hauptmaschinen durch MTU Dieselmaschinen ausgetauscht.

Die Tiefenmessung erfolgt jeweils mit einem Digital-Vermessungsecholot. Parallel dazu wird die Position (Lage und Höhe des Schiffes) über Satellitenortung dreidimensional bestimmt. Nach jeder Messfahrt werden die Positions - und Tiefeninformationen über eine spezielle Datenerfassungssoftware miteinander verknüpft. Die Darstellung und Auswertung der Daten erfolgt grundsätzlich OFFLINE im Büro des WSA Emden.

 

Einsatzgebiet der "Norderney"

Ostfriesischen Watten von Spiekeroog bis zur Osterems.

 

Vermessungsschiff "Norderney"

Baujahr: 1975
Bauwerft: Jadewerft,Wilhelmshaven

Technische Daten

Hauptabmessungen   VMS_Norderney_Plan
Länge über alles 31,45 m
Breite auf Spanten 7,68 m
Tiefgang 1,30 m
Besatzung 5 Mann
   
   
Kapazitäten  
Treibstoff 16.200Liter
Frischwasser 3500 Liter
   
Leistung  
Geschwindigkeit 11 Knoten
   
Antriebssystem  
Hauptantriebsmotoren 2 x 245 Kw
   
GL Klassifikation GL+ 100 A4 E Kl. Küstenfahrt
   
IMO Nummer  
Rufzeichen DBPW

 

Peiljolle "Juist"

Baujahr: 1985
Bauwerft: Fassmer Werft,Motzen


Technische Daten

 

Hauptabmessungen  
Länge über alles 6,70 m
Breite auf Spanten 2,30 m
Tiefgang 0,50 m
Besatzung 2 Mann (1 Bootsführer und 1 Operator)
Baujahr 1985
Werft Fassmer Werft, Motzen
Gewicht 3,5 to
Maschinenleistung 247 PS
Geschwindigkeit ca. 23 Knoten