Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes


Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Emden

Hier gelangen Sie direkt zum Inhalt der Seite.

 

Hauptnavigation:


Inhalt: Die Außenems

Die Außenems allgemein

Die Außenems stellt als Hauptschifffahrtsstraße die Anbindung zum Emder Hafen für den Überseetransport dar. Von der Ansteuerungstonne auf See, vorbei an der westlichsten Ostfriesischen Insel Borkum, umfasst die zurückgelegte Strecke bis zum Emder Außenhafen rd. 70 km. Ihr Ausbau dient dem Ziel, die Konkurrenzfähigkeit der deutschen Seehäfen im internationalen Schiffsverkehr zu erhalten.

Da in den letzten Jahrzehnten erheblich größere Seeschiffe mit größerem Tiefgang, insbesondere für den Transport von Massengütern, eingesetzt wurden, musste der Bund im Interesse der deutschen Seehäfen auch die Seewasserstraßen dieser Entwicklung, soweit wirtschaftlich vertretbar, anpassen.

Karte