Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes


Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Emden

Hier gelangen Sie direkt zum Inhalt der Seite.

 

Hauptnavigation:


Inhalt: Seewarndienst

Der Nautische Warn- und Nachrichtendienst der Bundesrepublik Deutschland ist eine Aufgabe des Bundesamtes für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH).

Die Erstellung und Verbreitung der nautischer Warnnachrichten für den deutschen Zuständigkeitsbereich in der Nord- und Ostsee wird vomSeewarndienst in der Verkehrszentrale Ems an der Knock wahrgenommen.

Nautische Warnnachrichten dienen der kurzfristigen Warnung der Schiffahrt vor eingetretenen oder unmittelbar bevorstehenden Gefahren, wenn deren sofortige Kenntnis für eine sichere Schiffsführung oder die Aufrechterhaltung der Sicherheit  und Leichtigkeit des Seeverkehrs erforderlich ist

Die Ausstrahlung der Warnnachrichten erfolgt mehrmals täglich über deutsche Rundfunksender (Deutschlandfunk / NDR-Info Spezial) sowie über den Navtex- Sender in Pinneberg.

Gleichzeitig sind sie über das Internet unter

www.bsh.de - Nautischer Warn- und Nachrichtendienst, jederzeit abrufbar.


 

Bei folgenden Ereignissen werden Warnnachrichten erstellt

Ansprechpartner:

Frau Anke van Beckum
Verkehrszentrale Ems
Tel.: ++49 4927 1877 280
E-Mail: Anke.van-Beckum@wsv.bund.de